Wechseln zu: Navigation, Suche

Verklausung

Verklausung bezeichnet einen teilweisen oder vollständigen Verschluss eines Fließgewässerquerschnittes durch angeschwemmtes Treibgut oder Totholz. Durch das angeschwemmte Treibgut oder Totholz kommet es zu einer Aufstauung des Wassers, was zu schnell und stark steigenden Wasserständen oberhalb des Abflusshindernisses führt. Das Wasser versucht das Abflusshindernis zu über- oder umströmen. Die Folgen können Ausuferungen oder Überschwemmungen sein.