Wechseln zu: Navigation, Suche

Schaum: Unterschied zwischen den Versionen

(Löschwirkung(en))
(Zumischrate)
Zeile 17: Zeile 17:
 
====Zumischrate====
 
====Zumischrate====
 
Die Zumischrate (ZR) gibt das prozentuale Verhältnis der zugemischten Schaummittelmenge zur Wassermenge an.  Die s bedeutet das bei einer 3%-igen Zumischrate, 3 Teile Schaummittel mit 97 Teilen Wasser vermischt werden.  Eingestellt wird die Zumischrate am Zumischer.
 
Die Zumischrate (ZR) gibt das prozentuale Verhältnis der zugemischten Schaummittelmenge zur Wassermenge an.  Die s bedeutet das bei einer 3%-igen Zumischrate, 3 Teile Schaummittel mit 97 Teilen Wasser vermischt werden.  Eingestellt wird die Zumischrate am Zumischer.
 +
 +
Die Menge des zugemischten Schaummittels ist abhängig vom verwendeten Schaummittel und beträgt und beträgt maximal 6 Volumenprozent.  Hier sollten unbedingt die Herstellerangaben befolgt werden um ein optimales Ergenis zu erzielen.  Die Menge des zugemischten Schaumittels lässt auch keinen Rüschschluss zu  ob Schwer- oder Mittelschaum produziert wird.  Darüber entscheidet die Menge zugesetzter Luft die mitder Verschäumungszahl angegeben wird.

Version vom 28. September 2017, 20:25 Uhr


Das Löschmittel Schaum hat fünf Löscheffekte:

  • Trenneffekt
  • Verdrängungseffekt
  • Kühleffekt
  • Deckeffekt
  • Dämmeffekt

Löschwirkung(en)

Löschschaum hat, abhängig von der Art, unterschiedliche Löscheffekte. Dabei unterscheidet man zwischen den Haupt- und den Nebenlöschwirkungen.

Deckeffekt

Wird ein Schaumteppich auf brennbare Flüsigkeiten aufgebracht verhindert dieser das Entstehen explosiver Dampf/Luft- bzw. Gas/Luft-Gemische.

Zumischrate

Die Zumischrate (ZR) gibt das prozentuale Verhältnis der zugemischten Schaummittelmenge zur Wassermenge an. Die s bedeutet das bei einer 3%-igen Zumischrate, 3 Teile Schaummittel mit 97 Teilen Wasser vermischt werden. Eingestellt wird die Zumischrate am Zumischer.

Die Menge des zugemischten Schaummittels ist abhängig vom verwendeten Schaummittel und beträgt und beträgt maximal 6 Volumenprozent. Hier sollten unbedingt die Herstellerangaben befolgt werden um ein optimales Ergenis zu erzielen. Die Menge des zugemischten Schaumittels lässt auch keinen Rüschschluss zu ob Schwer- oder Mittelschaum produziert wird. Darüber entscheidet die Menge zugesetzter Luft die mitder Verschäumungszahl angegeben wird.