Top Panel

Um 15:42 erfolgte die Alarmierung der Feuerwehr Leopoldsdorf zu einem Kleinbrand  durch die Abschnittsalarmzentrale (AAZ) Schwechat. Die beiden Tanklöschfahrzeuge und das Kleinlöschfahrzeug mit TS-Anhänger der Feuerwehr rückten wenige Minuten nach der Alarmierung aus.


Beim Eintreffen der  Feuerwehr am Einsatzort  bot sich folgende Lage:
Im Außenbereich der Sortieranlage (erstes Gebäude) befanden sich ca. 10 Ballen Altpapier auf dem Firmenareal im Vollbrand. Gegenüber der Sortieranlage im Bereich der Brandmauer zu dem angrenzenden Kosmetikhersteller standen ca. weitere 30 Ballen Kunststoffmüll im Vollbrand.

mt_ignore

Der Einsatz erforderte eine Totalsperre der Achauerstraße und eine teilweise Sperrung der Hennersdorferstraße, wodurch es zu einer starken Verkehrsbehinderung kam.

mt_ignore

Aufgrund des erhalten Lagebildes erfolgte eine sofortige Alarmierung des Unterabschnittes (Feuerwehr Lanzendorf und Maria Lanzendorf) sowie der Feuerwehr Himberg zur Unterstützung.


Die eingeleiteten Löscharbeiten der bereits eingetroffenen Einsatzkräfte konnte die Brandintensität im Bereich des Freilagers jedoch nicht brechen. Die witterungsbedingte schlechte Löschwasserversorgung und der drohende Übergriff des Brandes auf das benachbarte Objekt des Kosmetikherstellers sowie dessen Gebäudehöhe, erforderten eine Alarmierung weiter Einsatzkräfte (Hubrettungsgeräte; Atemschutz und Tanklöschfahrzeuge). Die starke Rauchentwicklung des Brandgutes erforderte den ständigen Einsatz von Atemschutzkräften.

mt_ignore


Zur Löschwasserversorgung mussten vier Hydranten, die Löschwasserbevorratung des Kosmetikherstellers und ein natürliches Gewässer herangezogen werden. Dazu mussten mehrere hundert Meter Zubringerleitungen(teilweise mit einer Tragkraftspritze als Relais) verlegt werden. Zum Schutz der Einsatzkräfte musste ebenfalls eine Spannungsfreischaltung der 20KV Leitung am Firmenareal des Entsorgungsunternehmens erfolgen.

mt_ignore

Der großangelegte Löschangriff zeigte schlussendlich seine Wirkung so dass  der Vollbrand um 17:48 Uhr unter Kontrolle gebracht werden konnte. Unterstützend zur Brandbekämpfung wurde mittels zwei Radladern das Brandgut im erforderlichen Ausmaß zerteilt.

mt_ignore

Zur Sicherung des Gebäudes der Fa. GW Cosmetic erfolgte zusätzlich zum Außenangriff ein Innenangriff mit 2 C-Rohren im Erdgeschoss und 2 C-Rohren im ersten Obergeschoss. Der Flammeneintritt in das Gebäude konnte verhindert werden.


Witterungsbedingt kam es durch das abfließende Löschwasser zu einer Glatteisbildung im Bereich der Einsatzstelle. Seitens der Einsatzleitung wurde ein Streufahrzeug der Gemeinde Leopoldsdorf angefordert, welches in weitere Folge durch Aufbringen von Streugut die Situation verbessert.

Für die Einsatzkräfte wurde eine Versorgungsstation im Shop der BP Tankstelle eingerichtet. Durch das Eintreffen des Schnelleinsatzzeltes der Feuerwehr Gumpoldskirchen wurde diese auf das Firmenareal des Kosmetikherstellers verlegt.

mt_ignore

Für die Ausleuchtung der Brandstelle und zur Ablöse von Einsatzkräften erfolgte die Anforderung der Beleuchtungsballon der BTF Flughafen Wien und weiteren Einsatzkräften.

mt_ignore

Um 22:54 Uhr konnte Brand Aus gegeben werden. Die Nachlöscharbeiten und die Brandsicherheitswache dauerten noch bis zum Einsatzende um 05:00 Uhr.

mt_ignore

Für die Dauer des Einsatzes (bis Brand aus) wurde durch Grünes Kreuz eine medizinische Betreuung bereitgestellt.

Insgesamt befanden sich 14 Feuerwehren mit 48 Fahrzeugen mit 240 Mann im Einsatz.

Folgende Feuerwehren standen im Einsatz:

  • Leopoldsdorf
  • Lanzendorf
  • Maria Lanzendorf
  • Hennersdorf
  • Himberg
  • Achau
  • Schwechat
  • Vösendorf
  • Gumpoldskirchen
  • Ebergassing
  • Fischamend
  • Schwadorf
  • Pellendorf
  • Moosbrunn

Wir bedanken uns bei allen unterstützenden Feuerwehren und den helfenden Händern sie bei der Versorgung der Einsätzkräfte geholfen haben mit einem herzlichen
„Gut Wehr“!

 

  • Brandeinsatz_21
  • Brandeinsatz_19
  • Brandeinsatz_18
  • Brandeinsatz_17

 

0
0
0
s2smodern

Termine

28.11.2018 / 18:30 - 21:00 Uhr
Atemschutzübung
05.12.2018 / 18:30 - 21:00 Uhr
Fahrzeugkunde

F-NET

MeRLiN teilte ein Foto vor 3 Wochen

...::: STURMWARNUNG für Mittwoch (24.10.2018) :::..

Das Tief SIGLINDE sorgt am Mittwoch für Sturm und Regen. In der Früh und am Vormittag erreicht der...
Mehr anzeigen

MeRLiN hat 3 Fotos im Album Stream Fotos geteilt vor 1 Monat

Am gestrigen "Übungsabend" stand eine intensive Fahrzeugpflege am Programm. Und bitte nicht vergessen, am kommenden Samstag dem 06.10.2018 findet... Mehr anzeigen

Fotos werden geladen
MeRLiN teilte ein Foto vor 1 Monat

...::: Zwei neue Truppführer für unsere Feuerwehr :::...

Am Sonntag dem 30.09.2018 haben die beiden Feuerwehrmänner Jürgen Margl und Matthias...
Mehr anzeigen

Cookies Einstellungen