Top Panel

Am 05.12.2015 wurden wir um 22:57 Uhr zu einem Brandverdacht (B1) in die Himberger Straße alarmiert. Noch während dem Einrücken in die Feuerwehr erfolgte durch die AAZ (Abschnittsalarmzentrale) Schwechat eine Nachalarmierung mit Kellerbrand und eine Erhöhung auf die Alarmstufe B2. Damit wurden zusätzlich die Feuerwehren Maria Lanzendorf und Lanzendorf mitalarmiert.

Am Einsatzort angekommen drang bereits dichter schwarzer Rauch vom Keller in das Stiegenhaus. Der Einsatzleiter, BR Erhard Schaden, ordnete einen sofortigen Löschangriff unter Atemschutz an. Kurze Zeit später trug der erste Atemschutztrupp einen Löschangriff mit Hohlstrahlrohr im Keller des Gebäudes vor. Der Brand konnte durch diesen auch rasch gelöscht werden.  Der erste Atemschutztrupp wurde durch die Mannschaft des Tanklöschfahrzeuges 4000 (TLF 4000) gestellt und die Mannschaft des TLF 2000 übernahm die Aufgabe des Rettungstruppes. Gleichzeitig wurde eine Zubringerleitung vom Hydranten zu den beiden Tanklöschfahrzeugen aufgebaut. Kurze Zeit später trafen bereits die Feuerwehren Lanzendorf und Maia Lanzendorf zur Unterstützung ein. Zum Befüllen der Atemschutzflaschen erfolgte die Alarmierung des Atemschutzkompressor des Abschnittes (FF Himberg).

Parallel zur Brandbekämpfung im Keller wurde mit der Brandrauchentlüftung des Gebäudes begonnen. Die Entrauchung des Stiegenhauses und der Räume erfolgte unter Einsatz eines Druckbelüfters und zusätzlich wurde eine weitere Belüftungsöffnung über das Garagentor geschaffen. Zwei weitere Atemschutztrupps unterstützten bei der Brandrauchentlüftung, beziehungsweise kontrollierten den Brandbereich mittels Wärmebildkamera.

Abschließend bedanken wir uns bei den beteiligten Feuerwehren für die gute Zusammenarbeit

 

 

Der Brandrauch aus dem Keller verteilt sich im Stiegenhaus

 

 

Nach dem Einsatz ist vor dem Einsatz. Ausrüstung und Geräte müssen für den nächsten Einsatz gereinigt und vorbereitet werden.

contentmap_plugin
0
0
0
s2smodern

Termine

23.01.2019 / 18:30 - 21:00 Uhr
Ausbildung Spineboard
30.01.2019 / 18:30 - 21:00 Uhr
CO Unfälle
30.01.2019 / 18:30 - 21:00 Uhr
Füllberechtigung Atemschutz
11.02.2019 / 18:30 - 21:00 Uhr
Schadstoff 1
25.02.2019 / 18:30 - 21:00 Uhr
Schadstoff 2
06.03.2019 / 18:30 - 21:00 Uhr
Türöffnung
27.03.2019 / 18:30 - 21:00 Uhr
Hebekissen

Veranstaltungen

15
Mär
Feuerwehrhaus Freiwillige Feuerwehr Leopoldsdorf
-
Leopoldsdorf bei Wien

F-NET

MeRLiN hat 6 Fotos im Album Stream Fotos geteilt 2 Stunden vor 10 Minuten

Für die letzte Teilstrecke hieß es nun Schneeketten anlegen und nach einer kurzen Stärkung geht es an das Schnee schaufeln.

#khd #hochkar

Fotos werden geladen
MeRLiN hat 3 Fotos im Album Stream Fotos geteilt 2 Stunden vor 56 Minuten

...::: Auf dem Weg zum Einsatzgebiet :::...

In den frühen Morgenstunden formierte sich heute der KHD-Zug bei der S1 Raststation Rannersdorf. Nach einer...
Mehr anzeigen

Fotos werden geladen
MeRLiN teilte ein Foto 13 Stunden vor 53 Minuten

Am 15.01.2019 traf eine Anforderung für die Stellung eines Zuges aus der 3. KHD-Bereitschaft ein. Einsatzort ist das Gebiet Göstling/Ybbs... Mehr anzeigen

Am 15.01.2019 traf eine Anforderung für die Stellung eines Zuges aus der 3. KHD-Bereitschaft ein. Einsatzort ist das Gebiet Göstling/Ybbs Hochkaralpenstraße und Talboden Skigebiet Hochkar. Die Aufgaben des Zuges ist es Dächer von Schnee zu befreien und Zugänge zu Häuser freizuschaufeln. Der KHD-Zug setzt sich aus taktischen Einheiten der Feuerwehren aus dem Bezirk Bruck an der Leitha zusammen und hat eine Stärke von 9 Fahrzeugen und 55 Feuerwehrmitgliedern. Am 17.01.2018 um 04:30 Uhr wird sich der Zug in Richtung des Einsatzgebietes auf den Weg machen.#khd #schnee19

Cookies Einstellungen