Sicherheitstips für den Advent

 

Die Adventszeit ist eine beschauliche Zeit. Vielerorts brennen kleine Lichter, die an grauen Tagen für helle Stimmung sorgen. Gerade diese Idylle kann sehr schnell umschlagen. Durch einen kleinen Funken in einem unachtsamen Momen und ein Adventskranz steht in Sekundenschnelle in Brand. Ein Funke kann genügen um einen Tannenbaum in Brand zu setzten.

 

 

Mehrere Christbäume brennen jedes Jahr zu Weihnachten in österreichischen Haushalten. Damit Sie gut gewappnet sind und es erst gar nicht so weit kommt, haben wir hier einige Sicherheitstipps zusammengestellt.

Frisches Grün …

… sieht nicht nur stimmungsvoller aus, sondern brennt auch schlechter als getrocknete Nadeln. Kaufen Sie Ihren Christbaum daher möglichst kurz vor dem Heiligen Abend und bewahren Sie ihn in einem Gefäß mit Wasser oder im Freien, z.B. auf dem Balkon, auf.

Standfest …

… und sicher sollte Ihr Christbaum die festliche Stube zieren. Verwenden Sie daher stabile Baumständer. Eine gute Alternative stellen mit Wasser befüllbare Ständer dar. Zusätzlich zur Standfestigkeit bleibt der Baum so auch länger frisch.
Denken Sie daran, Ihren Christbaum möglichst weit entfernt von leicht brennbaren Einrichtungsgegenständen, wie z.B. Vorhängen, aufzustellen.

Aufrechte Kerzen …

… und geeignete Kerzenhalter sind unerlässlich, wenn Sie auf die Romantik des echten Kerzenscheins nicht verzichten wollen. Achten Sie darauf, dass die Kerzen nicht unter einem Ast angebracht sind. Halter und Kerzen sollten unbedingt senkrecht stehen. Achten Sie darauf, dass die Kerzen immer von oben nach unten angezündet werden, damit Sie nicht selbst Feuer fangen! Elektrische Baumkerzen sind eine sichere Alternative.

Lametta, Sternspritzer …

… und Co: Lametta sollte zu den Kerzen einen Mindestabstand von 20 cm haben. Auch sonstiger Baumbehang, der aus leicht brennbarem Material gefertigt wurde, verträgt diesen Sicherheitsabstand. Sternspritzer sehen zwar wunderbar aus, gehören aber nicht an den Christbaum, da sie leicht einen Brand auslösen können. Sternspritzer entwickeln bis zu 1.000°C Hitze!

Vorkehrungen treffen …

… statt hilflos zusehen. Zumindest ein Kübel mit Wasser sollte für den Fall der Fälle in der Nähe des Christbaumes bereit stehen. Löschmittel und Handfeuerlöscher sind, gerade zu Weihnachten, ein sicheres Plus in der Wohnung. Achten Sie darauf, Zugluft zu unterbinden, damit flackernde Kerzen kein zusätzliches Risiko darstellen. Lassen Sie Ihren Christbaum mit den brennenden Kerzen niemals unbeaufsichtigt!

Und was, wenn es trotzdem brennt?

Versuchen Sie, den Brand zu löschen, ohne sich selbst dabei in Gefahr zu bringen.

Wenn Sie den Brand nicht löschen können, verlassen Sie sofort den Raum, schließen Sie die Tür hinter sich und rufen Sie die Feuerwehr unter 122.

Quelle: http://www.zurich.at/ [Zürich Versicherung Österreich]

 

Zum Abschluss des Themas folgen noch zwei Videos die zeigen wie schnell aus der weihnachtlichen Idylle eine brandgefährliche Situation enstehen kann. Wobei das erste Video noch zahlreiche Tips zu diesem Thema beinhaltet.

 

 

Quelle: ÖBFV

 

 

 Bildquelle: [M. Seyfert @ facebook.com/feuerwehr]


Termine

28.06.2018 / 00:00 - 02:00 Uhr
Ferienspiel
29.06.2018 - 02:00 Uhr
Landesfeuerwehrleistungsabzeichen
05.07.2018 - 02:00 Uhr
FJ Landesfeuerwehrleistungsabzeichen
05.07.2018 / 19:00 - 21:00 Uhr
Monatsversammlung
11.07.2018 / 18:30 - 20:30 Uhr
Chargenfortbildung: BMA und Brandschutzpläne im Feuerwehreinsatz
24.08.2018 - 23:30 Uhr
Feuerwehrfest 2018

Einsatzstatus

Zur Zeit befinden wir uns im Einsatz !
(Feueralarm)

ff fest leo plakat 2017 800px

F-NET

Feuerwehr Leopoldsdorf teilte ein Foto vor 3 Wochen

+++ UNWETTERWARNUNG 01.06.2018 +++

Das AWÖ Team hat für vor Kurzem für unseren Bereich die höchste Unwetterwarnstufe herausgegeben. Dies bedeutet das...
Mehr anzeigen

Feuerwehr Leopoldsdorf Zum Glück ist es bei einer Warnung geblieben. Die aufbauende Zelle hat sich plötzlich aufgelöst. Das Wetter ist, wie man so schön sagt, unberechenbar. vor 3 Wochen
loader
loader
Attachment
MeRLiN hat 5 Fotos im Album Stream Fotos geteilt vor 4 Wochen

Am stärksten vom #Unwetter 24.05.2018 war die Gemeinde Zwölfaxing betroffen. Dort hat es so stark geregnet, dass sich lokale Überflutungen gebildet... Mehr anzeigen

Fotos werden geladen
MeRLiN teilte ein Foto vor 4 Wochen

Da hatten wir erneut Glück am 24.05.2018. Anders als in Zwölfaxing, Maria Lanzendorf, Lanzedorf und Pellendorf hat es bei uns rechtzeitig zum Regnen... Mehr anzeigen

Feuerwehr Leopoldsdorf hat 3 Fotos im Album Stream Fotos geteilt vor 1 Monat

Abschnittskommandant BR Erhard Schaden eröffnete heute die #Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerbe in #Rauchenwarth.

Fotos werden geladen
Feuerwehr Leopoldsdorf teilte ein Foto vor 1 Monat

Wir freuen uns schon auf den Abschnittsbewerb der Feuerwehrjugend in #Lanzendorf.

Cookies Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der ff-leopoldsdorf.net Webseite einverstanden sind.