Unterabschnittsübung - Wohnhausbrand

Am Freitag dem 10. Juni fand eine Unterabschnittsübung in Leopoldsdorf statt. Für die Übung stand ein Abbruchhaus zur Verfügung, welches den Einsatzkräften das Arbeiten wie bei einem echten Einsatz ermöglichte. An der Übung nahmen die Feuerwehren Lanzendorf, Maria Lanzendorf, Leopoldsdorf, und die Rettungsorganisationen Rotes Kreuz und Grünes Kreuz teil.

Zu der Bildergalerie des Einsatzes.

Hinweis: Bei den Bildern sind täuschend echt aussehende Verletzungen zu sehen!

 

Die Übungsannahme:

Aufgrund einer Psychose versucht ein Mieter seiner Familie, mit dem Legen eines Brandes in der Wohnung im Schlaf, das Leben zu nehmen. Aufgrund des Krankheitsbildes der Person und dem damit verbundenen „verwirrten“ Zustand, begibt sich die Person in den Keller des Mehrparteienwohnhauses und legt dort ebenfalls Feuer, mit dem Ziel sich selbst umzubringen. Da sich zum Zeitpunkt der Brandlegung mehrere Personen im Wohnhaus aufhalten und die Rauchausbreitung relativ rasch verläuft, kommt es zu einer zusätzlichen Gefährdung der anwesenden Personen.

Übungsziel:

Retten der Person mit den zur Verfügung stehenden Mitteln, sowie die richtige Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. “Löschen“ des Brandes, Lüften des Objektes, Vollständiger Aufbau der Einsatzleitung, sowie sind alle benötigten Feuerwehrfahrzeuge mit einer Versorgungsleitung (Fahrzeug zu Fahrzeug) bzw. mit einer Zubringleitung (Hydrant zu Fahrzeug) zu versehen.

Die Übung:

Nach dem Eintreffen verschaffte sich der Einsatzleiter OBI Andreas Perner einen sofortigen Überblick über die Lage. Unmittelbar darauf wurden sofort Rettungs- und Löschmaßnahmen gesetzt. Zur Brandbekämpfung wurde ein sofortiger Innenangriff gestartet und mehrere Atemschutztrupps machten sich auf die Suche nach vermissten Personen in den Wohungen. Die verletzten Bewohner wurden durch die Atemschutztrupps unter zu Hilfe nahme von Fluchtfilterhauben über das Stiegenhaus oder über die Drehleiter gerettet. Nach ca. eineinhalb Stunden konnte ein erfolgreiches Übungsende gegeben werden. Im Anschluß erfolgte eine Übungsnachbesprechung in unserem Feuerwehrhaus und eine kleine Stärkung für die Einsatzkräfte und die freiwilligen Statisten. Durch das Rote Kreuz Schwechat wurden die "Statisten" mit täuschend echt aussehenden Verletzungen geschminkt. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen freiwilligen Helfern die die Einsatzorganisatonen unterstüzt haben bedanken.

contentmap_plugin

Termine

24.10.2018 / 18:30 - 21:00 Uhr
Einsatzbericht
27.10.2018 / 00:00 - 00:00 Uhr
Heißausbildung Schwechat
31.10.2018 / 18:30 - 21:00 Uhr
Reifenwechsel
03.11.2018 / 08:00 - 13:00 Uhr
Abschnittsübung
07.11.2018 / 18:30 - 21:00 Uhr
Schadstoffübung
10.11.2018 / 19:30 - 20:30 Uhr
Organisation an der Einsatzstelle (Chargenfortbildung)
14.11.2018 / 18:30 - 21:00 Uhr
Meldertätigkeiten an der Einsatzstelle

F-NET

MeRLiN hat 3 Fotos im Album Stream Fotos geteilt vor 2 Wochen

Am gestrigen "Übungsabend" stand eine intensive Fahrzeugpflege am Programm. Und bitte nicht vergessen, am kommenden Samstag dem 06.10.2018 findet... Mehr anzeigen

Fotos werden geladen
MeRLiN teilte ein Foto vor 2 Wochen

...::: Zwei neue Truppführer für unsere Feuerwehr :::...

Am Sonntag dem 30.09.2018 haben die beiden Feuerwehrmänner Jürgen Margl und Matthias...
Mehr anzeigen

MeRLiN teilte ein Foto vor 2 Wochen

Unsere beiden Probefeuerwehrmänner Benedikt Schweitzer und Christian Graf haben am Sonntag dem 30.09.2018 das Abschlussmodul Truppmann (ASMTRM)... Mehr anzeigen

MeRLiN hat 8 Fotos im Album Stream Fotos geteilt vor 2 Wochen

...::: Weiße Fahne beim Modul "Grundlagen Führen" in Leopoldsdorf :::..

Ein ausbildungsreiches Wochenende geht zu Ende. 86 Feuerwehrmänner und...
Mehr anzeigen

Fotos werden geladen

+++ Sturmtief Fabienne - ENTWARNUNG +++

In den Nachtstunden erfolgte noch die erste Entwarnung der Metreologen zum Sturmtief „Fabienne“. Angeblich haben starke...
Mehr anzeigen

Cookies Einstellungen