Übungen

Am 13.7.2016 stand eine Ausbildung mit dem Thema "sichern und retten" am Übungsprogramm. Dabei galt es die Theorie in die Praxis umzusetzen und mit dem Übungsobjekt (Ziag 311er Haus) sorgten unsere Ausbilder dafür, dass es uns ja nicht zu leicht fiel. Einmal galt es sich von einem Stock in den darunter liegenden Stock abzuseilen um eine Person zu retten und in einem weiterem Übungsszenario mussten ein paar Ersatzdachziegel nach einem Sturmeinsatz eingehängt werden.

Seit dem letzten Wochenende haben wir drei neue Atemschutzträger in unserer Feuerwehr. Katharina Bobrowsky, Fabio Donato und Philip Morgenfurt widmeten sich am letzten Wochenende in ihrer Freizeit dem Atemschutzgeräteträgergrundlehrgang in Purkersdorf. Mit dem positiven Abschluß des Lehrgangs verfügen wir nun über drei weitere Atemschutzgeräteträger in unserer Feuerwehr. Gratulation!

Am Freitag dem 10.02.2012 um 15:46 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einem Brandeinsatz in einem Entsorgungsunternehmen in der Hennersdorferstraße in Leopoldsdorf.

Seit dem Einsatzbeginn kämpfen 14 Feuerwehren mit rund 160 Einsatzkräften gegen die Flammen. Aus bisher ungeklärter Ursache fingen gelagerte, wiederverwertbare Altstoffe zu brennen. Binnen kürzester Zeit breitete sich der Brand auf das gesamte Aral aus. Die Rauchsäule war Kilometerweit zu sehen. Aufgrund der enormen Brandlast wurden auch Kräfte aus dem benachbarten Bezirk Mödling herangezogen. Speziell das benachbarte Kosmetiklager galt es zu schützen. Hier schlugen die Flammen bereits auf das Dach über. Verletzt wurde zum Glück niemand. Zur Zeit kämpfen die Einsatzkräfte über drei Hubrettungsgeräte sowie zahlreiche Rohre gegen die Flammen. Auch Bürgermeister Fritz Blasnek verschaffte sich einen Überblick vor Ort. {multithumb}

eingesetzte Feuerwehren:
Bezirk Wien-Umgebung:
Leopoldsdorf, Lanzendorf, Maria Lanzendorf, Schwechat, Himberg, Ebergassing, Fischamend, Moosbrunn, Schwadorf, Pellendorf
Bezirk Mödling:
Hennersdorf, Achau, Vösendorf, Gumboldskirchen

Aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen haben wir kurzfristig eine Übung mit dem Thema EISRETTUNG eingeschoben.  {multithumb}

Durch verschiedene Einflüsse kann das Eis an verschiedenen Stellen eines Gewässers recht unterschiedliche Durchmesser aufweisen. Bodenwärme, Strömungen, Zuflüsse warmer Industriegewässer oder dünn überfrorene Fischereilöcher sind nur einige Beispiele für  mögliche Ursachen dafür. Bereits bei geringer Belastung können solche Eisflächen brechen.

Um für einen allfälligen Einsatz gerüstet zu sein wurde das Thema Eisrettung intensiv in der Feuerwehr Leopoldsdorf vorgeübt.

Am 2.2.2012 kam es aus ungeklärter Ursache auf einem unbebauten Grundstück zu einem Feldbrand an der Ecke Lindengasse/Strauchgasse. Die Feuerwehr rückte mit dem Tanklöschfahrzeug TLF 4000  um 11.10 Uhr kurz nach der Alarmierung aus.

Die Brandbekämpfung erfolgte mittels der Hochdruck Schnellangriffsseinrichtung. Eine Gefährdung umliegender Häuser bestand nicht und um  11.40 Uhr konnte „Brand aus“ gemeldet werden.

Einsatzleiter: Perner Andreas
eingesetzte Fahrzeuge:  TLF 4000

Unterkategorien

Einsatzstatus

Einsatzbereit

ff fest leo plakat 2017 800px

F-NET

Feuerwehr Leopoldsdorf teilte ein Foto vor 2 Wochen

Unsere Feuerwehrjugend macht sich heute, nach einer Übernachtung in unserem Feuerwehrhaus, auf dem Weg zum Landeslager der NÖ Feuerwehrjugend nach... Mehr anzeigen

Feuerwehr Leopoldsdorf teilte ein Foto vor 2 Wochen

LEOFIRE bietet einen anderen Blickwinkel auf unsere Einsätze!

u.ff-leopoldsdorf.at

(Die Plattform befindet sich derzeit noch in einer Tesphase.)

Feuerwehr Leopoldsdorf teilte ein Foto vor 2 Monaten

+++ UNWETTERWARNUNG 01.06.2018 +++

Das AWÖ Team hat für vor Kurzem für unseren Bereich die höchste Unwetterwarnstufe herausgegeben. Dies bedeutet das...
Mehr anzeigen

Feuerwehr Leopoldsdorf Zum Glück ist es bei einer Warnung geblieben. Die aufbauende Zelle hat sich plötzlich aufgelöst. Das Wetter ist, wie man so schön sagt, unberechenbar. vor 2 Monaten
loader
loader
Attachment
MeRLiN hat 5 Fotos im Album Stream Fotos geteilt vor 2 Monaten

Am stärksten vom #Unwetter 24.05.2018 war die Gemeinde Zwölfaxing betroffen. Dort hat es so stark geregnet, dass sich lokale Überflutungen gebildet... Mehr anzeigen

Fotos werden geladen
MeRLiN teilte ein Foto vor 2 Monaten

Da hatten wir erneut Glück am 24.05.2018. Anders als in Zwölfaxing, Maria Lanzendorf, Lanzedorf und Pellendorf hat es bei uns rechtzeitig zum Regnen... Mehr anzeigen

Cookies Einstellungen